Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/dispoohneschufa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dispo ohne Schufa

In einigen Bereichen ist der Jahreszins (APR) das vereinfachte Gegenstück zu dem effektiven Zinssatz, den der Kreditnehmer für einen Kredit bezahlen wird. In vielen Ländern und Rechtssystemen sind Kreditgeber (wie z. B. Banken) dazu verpflichtet, die „Kosten“ der Kreditnahme, als eine Form des Verbraucherschutzes, zu enthüllen. Bei Dispo ohne Schufa ist es sehr wichtig über den Zinssatz Bescheid  zu wissen.Der APR soll es einfacher machen, die Kreditgeber und die Kreditoptionen zu vergleichen. Der APR wird sich wahrscheinlich von dem Grundzins, den der Kreditgeber inseriert, unterscheiden und zwar wegen anderer Gebühren, die in den APR eingeschlossen werden müssen. Den APR kann man vom Kreditgeber erfahren oder man liest den entsprechenden Abschnitt des Vertrages. In den USA und Großbritannien müssen die Kreditgeber den APR vor der Abschließung des Kredites (oder Kreditantrages) enthüllen (obwohl die Definition des „APR“ nicht die gleiche in beiden Ländern ist – siehe unten). Kreditkarten-Unternehmen können einen monatlichen Zins inserieren, doch sind verpflichtet, eindeutig den Jahreszins zu enthüllen, bevor der Vertrag geschlossen wird. Der APR ist ein Begriff der auch im Bezug auf die Sparkonten benutzt wird.
20.3.12 16:54
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung